Alles in Buddha |
Mittlere
15Min
0

Alles in Buddha

Salat
Tritt ein ins Nirwana! Auf dem Pfad zur Erleuchtung wanderst du durch reichhaltige Quinoa und köstlichen Romanesco, umgeben von Karotten, Zuckerschoten und Edamame. Am Ende wartet absolute Glückseligkeit auf dich – vor allem, wenn du deine Buddha Bowl mit THOMY Joghurt Dressing verfeinerst.

Zutaten

Dieses Gericht wurde für 4 Portionen optimiert. Die Mengen und Zeiten können eventuell abweichen. Weitere Informationen zu angepassten Portionsgrößen findest du Heir

60 g
Quinoa
1 Kopf
Romanesco
2 Stk
bunte Karotten
60 g
Zuckerschoten
50 g
Edamame
1 Stk.
Orange
30 g
Goji-Beeren
30 g
THOMY Joghurt Dressing

test

test

Copy

Copy

Kopieren
Copy

Nährwerte

Anweisung

15 Minutes

Schritt 1

5 Min
Quinoa nach Packungsanleitung in Salzwasser kochen und kalt abspülen.

Schritt 2

5 Min
Romanesco klein schneiden. Karotten schälen und in feine Scheiben hacken. Zuckerschoten putzen und alles zusammen mit den Edamame nach und nach in Salzwasser blanchieren. Dann in kaltem Wasser abschrecken.

Schritt 3

5 Min
Filets aus der Orange lösen und zusammen mit den weiteren Zutaten in einer Schale anrichten. Zum Schluss THOMY Joghurt Dressing und Goji-Beeren darüber geben. Wer seine Buddha-Bowl ausgewogen gestalten möchte, achte auf einen Quinoa-Anteil von 60 g pro Person. Zusätzlich empfehlen wir noch eine Portion Proteine, z. B. durch Fleisch, Fisch, Eier oder Tofu.
Alles in Buddha

Schritt 1 3

: Quinoa

Quinoa nach Packungsanleitung in Salzwasser kochen und kalt abspülen.

Alles in Buddha

Schritt 2 3

: bunte Karotten, Edamame, Romanesco

Romanesco klein schneiden. Karotten schälen und in feine Scheiben hacken. Zuckerschoten putzen und alles zusammen mit den Edamame nach und nach in Salzwasser blanchieren. Dann in kaltem Wasser abschrecken.

Alles in Buddha

Schritt 3 3

: Zuckerschoten, Goji-Beeren, THOMY Joghurt Dressing, Orange

Filets aus der Orange lösen und zusammen mit den weiteren Zutaten in einer Schale anrichten. Zum Schluss THOMY Joghurt Dressing und Goji-Beeren darüber geben. Wer seine Buddha-Bowl ausgewogen gestalten möchte, achte auf einen Quinoa-Anteil von 60 g pro Person. Zusätzlich empfehlen wir noch eine Portion Proteine, z. B. durch Fleisch, Fisch, Eier oder Tofu.

Rezepte PDF

Go

Testing.

Eine Rezension schreiben

Ihre Bewertungen
5
Das Sprachkürzel des Kommentars.
Würden Sie diesen Artikel weiterempfehlen?
Bilder
Sie haben 0 aus 6, welche für Entitäten Medieneintrag zulässig sind hinzugefügt.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.
Please fill the captcha field